HÔTEL DU GRAND DOYEN

Historische Stätte und Denkmal, Renaissance Um Nancy

  • Es befindet sich im sogenannten Viertel "La Primatiale" (der heutige Dom) und wurde aus Stein und Ziegel 1619 für Pierre de Stainville erbaut, als Doyen de la Primatiale. Über dem Eingangsvorbau steht eine Büste vom Herzog Henri II. , eigentlich eine Kopie von Bussière, der Original ist tatsächlich im Lothringischen Museum zu finden.
    Es handelt sich um eines der ältesten Hotels, dessen Bau auf roten und schwarzen Ziegeln basierte, das macht es besonders aus. Die Abwechslung von Ziegeln und Steinen war nicht sehr üblich in Lothringen, die Herzoge haben dieses Muster verwendet, als sie die Renaissance Verteidigungsvororte aufgestellt haben, davon bestehen noch Spuren bei den Saint-Georges und Notre-Dame Toren.
    Drinnen ist auch das Kunstwerk dieses Gebäudes zu sehen: nämlich die wunderschöne Treppe mit den mehreren Stufen.
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • Das ganze Jahr über
Unsere Vorschläge