Siehe Fotos (6)

JARDIN DOMINIQUE ALEXANDRE - GODRON - VILLE DE NANCY

Park und Garten Um Nancy
  • Nur wenige Schritte vom Stanislas-Platz entfernt und hinter dem Muséum-Aquarium gelegen, beherbergt der Garten Dominique Alexandre Godron zahlreiche bewundernswerte Arten. Er wurde 1758 von Stanislas gegründet und war der erste botanische Garten in Nancy. Er behielt seine botanische Berufung bis 1993 bei, als die Sammlungen an einen anderen, größeren Standort im Stadtgebiet verlegt wurden: den heutigen Botanischen Garten Jean-Marie Pelt. Jetzt ist der Garten pädagogisch ausgerichtet und hat...
    Nur wenige Schritte vom Stanislas-Platz entfernt und hinter dem Muséum-Aquarium gelegen, beherbergt der Garten Dominique Alexandre Godron zahlreiche bewundernswerte Arten. Er wurde 1758 von Stanislas gegründet und war der erste botanische Garten in Nancy. Er behielt seine botanische Berufung bis 1993 bei, als die Sammlungen an einen anderen, größeren Standort im Stadtgebiet verlegt wurden: den heutigen Botanischen Garten Jean-Marie Pelt. Jetzt ist der Garten pädagogisch ausgerichtet und hat den Ehrgeiz, der Öffentlichkeit gärtnerische Sammlungen von etikettierten Pflanzen zu zeigen, die für den Blumenschmuck in Gärten bestimmt sind. Er ist nach dem berühmten Arzt und Botaniker Dominique Alexandre Godron benannt. Dieser leitete den Garten in der zweiten Hälfte des 19.

    Unter den 61 Bäumen dieses Gartens können Sie vor allem einen Osage-Orangenbaum, eine Tortillard-Buche, einen Baum mit vierzig Schildern (dessen Blätter einige der Künstler der École de Nancy inspirierten), einen Tulpenbaum aus Virginia oder auch einen großen amerikanischen Walnussbaum bewundern.

    Im Jahr 2010 wurde dem Gelände das Label "Jardin remarquable" (bemerkenswerter Garten) verliehen, das für seine Zusammensetzung, seine landschaftliche Integration, das Vorhandensein bemerkenswerter Elemente und sein botanisches Interesse vergeben wurde. Im Oktober 2014 wurde er dann auch zu einem der drei "Ensembles arborés remarquables" auf nationaler Ebene ernannt. Der Verein A.R.B.R.E.S. wollte damit die Vielfalt, das botanische Interesse der vorhandenen Bäume und die tägliche Pflege dieses Naturraums in der Stadt würdigen.
  • Tourismus und Behinderung
  • Angenommene Kundschaften
    • Einzelpersonen
    • Gruppen
Service
  • Ausstattungen
    • Bus-Parkplatz
  • Dienstleistungen
    • Haustiere erlaubt
Öffnungen
  • vom 1. Juni 2024
    bis zum 31. August 2024
  • vom 1. September 2024
    bis zum 30. September 2024
  • vom 1. Oktober 2024
    bis zum 28. Februar 2025
  • Montag
    08:00 - 20:00
  • Dienstag
    08:00 - 20:00
  • Mittwoch
    08:00 - 20:00
  • Donnerstag
    08:00 - 20:00
  • Freitag
    08:00 - 20:00
  • Samstag
    08:00 - 20:00
  • Sonntag
    08:00 - 20:00
  • Montag
    08:00 - 19:00
  • Dienstag
    08:00 - 19:00
  • Mittwoch
    08:00 - 19:00
  • Donnerstag
    08:00 - 19:00
  • Freitag
    08:00 - 19:00
  • Samstag
    08:00 - 19:00
  • Sonntag
    08:00 - 19:00
  • Montag
    08:00 - 17:00
  • Dienstag
    08:00 - 17:00
  • Mittwoch
    08:00 - 17:00
  • Donnerstag
    08:00 - 17:00
  • Freitag
    08:00 - 17:00
  • Samstag
    08:00 - 17:00
  • Sonntag
    08:00 - 17:00
Schließen