© Gregory Flusin
Laneuveville‑devant‑Nancy

Laneuveville‑devant‑Nancy

Die von dem Architekten Emile André entworfenen Cités de la Madeleine sind ein bemerkenswertes Beispiel für die Arbeitersiedlungen der ersten Hälfte des 20. Jh. Hier trifft der Verbindungskanal auf den Rhein-Marne-Kanal. Die Radwege auf dem Treidelpfad führen in südliche Richtung nach Fléville und über Jarville im Norden zum Jachthafen von Nancy (Port Saint-Georges). Bewundern Sie die Kanalbrücke Madeleine, über die der Rhein-Marne-Kanal die Meurthe überquert. Auch das Schleusenwärterhäuschen ist einen Blick wert.

Das Schloss von Montaigu und der größte Teil des Schlossparks gehören zur Gemeinde. Naturliebhaber erkennen die über 150 Jahre alte Eiche und die beiden Schwarznussbäume.

Sehenswert: Eine Kombination von aufsteigendem Wasser und Salzadern ermöglichte die Bildung von Tümpeln, in denen Meerespflanzen wachsen, deren Samen vornehmlich von den Zugvögeln mitgebracht wurde. Ein Paradies für Salzpflanzen!