© Bertrand Jamot

Fokus auf Nancy‑Bewohner: Jean‑Marie

Als leidenschaftliche Menschen freuen sich die sogenannten „Greeters“ des Grand Nancy schon darauf, Ihnen unsere Stadt entdecken zu lassen. Bei einem Spaziergang werden sie Ihnen ihre Lieblingsorte, Tipps, Geschichten mitteilen: alles was aus Nancy eine besondere Stadt macht!

Kennenlernen mit Gilles

 

Wenn Sie sich ganz kurz vorstellen würden…

Ich bin in den Vogesen aufgewachsen und 1975 kam ich nach Nancy. Mit der Zeit hat sich die Stadt immer mehr verschönert. Das merken auch die Besucher, vor allem an den frisch renovierten Fassaden der Gebäude. Das Ganze vermittelt ja  einen stolzen Eindruck. Sagt man nicht auch, dass ein richtiger Bürger von Nancy, den Place Stanislas mindestens einmal täglich durchqueren sollte?

Wie sind Sie darauf gekommen,  Greeter zu werden?

Greeter zu werden, heißt für mich gleichzeitig neue Menschen kennenzulernen und ihnen auch seine Stadt entdecken zu lassen.

Ihre Lieblingsorte in Nancy?

 Ich habe zwei Lieblingsorte: auf der einen Seite das Café L’Excelsior Flo, das das Werk der Künstler von „L’Ecole de Nancy“ zusammenfasst, und auf der anderen Seite die Jugendstil Buntgläser der Handelskammer.

Ihr Lieblingsviertel?

Die Altstadt.

Warum würden Sie einem empfehlen, nach Nancy zu kommen?

Es gibt mehrere gute Gründe dafür:

  • Nancy ist die Wiege des Jugendstils mit zahlreichen Denkmälern, die auf engstem Raum zu bewundern sind.
  • Die Stadt versprüht ein gewisses Flair und verführt regelrecht unsere Gäste.
  • Man kann vierstündige Spaziergänge machen und danach hören:“ wir werden mit Freunden und Familie wiederkommen“
  •  Während dieser Stadtrundfahrten sind wir internationalen Menschen begegnet(Belgiern, Deutschen, Österreichern, Peruanern…) und es wurden Empfehlungen über Reiseziele ausgetauscht.
  •    Die Nähe zu den Vogesen und dem Elsass.

Bis bald in Nancy für einen Spaziergang mit Jean-Marie!

Wenn Sie Nancy mit unseren Greeters erleben wollen, dann finden Sie mehr Infos bei dem Unterfenster: Nancy entdecken mit einem Einwohner (eine Frist von einer Woche sollte eingehalten werden, um die Treffen am besten planen zu können.)

Unsere Vorschläge